Noch die genaueste Prüfung vor dem Druck kann Fehler nicht endgültig beseitigen. Hier findet ihr alle Fehler, die wir bereits gefunden haben. Besonders wichtige Fehler sind rot markiert.

Wenn ihr noch welche habt, die wir übersehen haben, dann meldet euch gerne unter gaul@nds.pfadfinden.de oder schreibt einen Kommentar (smile)

Update Nachdruck: Alle Fehler, die wir bis zum Nachdruck (2020) entdeckt haben, sind im Nachdruck berücksichtigt. Siehe hierzu (tick) in der rechten Spalte. Alle, die danach eingepflegt wurden, können natürlich nicht berücksichtigt worden sein, und sind (error) markiert.

SeiteLiedISTSOLLim Nachdruck berücksichtigtFür Gaul III berücksichtigt
8Inhaltsvz.Durch die SteppeDurchs Gebirge(error)
Es ist für uns eine Zeit angekommenEs gibt kein' Ort, an dem wir wohnen (Seitenzahl stimmt)(tick)
10Impressumstreichen(tick)
zwischen "In dem dunklen Wald von Paganowo" und "In der Stunde vor dem Angriff"Füge ein: "In dem Kerker saßen ... 284"(tick)
13Von tausend STätten hochgepriesenVon tausend Stätten hochgepriesen(tick)
21Die SandbankWort & Weise: Alexander GorodninskiAlexander Gorodnizki(error)(tick) 
24Wo ist die Zeit geblieben?

Refr., 2. Vers: geht dann

Refr., 3. Vers: wüsste wie

geht, dann

wüsste, wie

(error)(tick) 
252. Str., 4. Vers: verschwunden baldverschwunden, bald(error)(tick) 
26Als wir jüngst1. Str., 4. Vers: grünen AujustGrünen Aujust (großgeschrieben, ist ja ein feststehender Name)(error)(tick) 
2. Str., 4. Vers: grünen AujustGrünen Aujust (großgeschrieben, ist ja ein feststehender Name)(tick)(tick) 
28Piratenhafen2. Str., 1. Vers: Der ranzige Wirt ,ne Pistole erzähltDer ranzige Wirt 'ne Pistole erzählt(tick)(tick) 
293. Str., 2. Vers: auf der Schulter ,ne Kräheauf der Schulte 'ne Krähe(error)(tick) 
4. Str., 5. Vers: Ruf eilt vorausRuf eilt uns voraus(error)(tick) 
30Am UralWort & Weise: dj 1.11dj.1.11(error)(tick) 
31Tschiree2. Str., 1. Vers: kurven im Nordkurren im Nord(error)(tick) 
32Anm., 1. Zeile: MertiefeMeerestiefe(error)(tick) 
37An den sechs vergang'nen TagenWorte & Weise: Alf (Alfred Zschiesch)Zschiesche)(error)(tick) 
38An der Allee

2. Str. 2/3. Vers: Polizei, / war'n

2. Str., 3./4. Vers: vergaßen, / dachte

Polizei. / War'n

vergaßen? / Dachte

(error)(tick) 
394. Str., 3./4. Vers: Türen, / dachteTüren? Dachte(error)(tick) 
Anm., 2. Zeile: ehemaligen DDRdamaligen DDR (da sie Anfang der 80er noch bestand, war sie damals natürlich nicht ehemalig, das wurde sie am 3. Oktober 1990)(error)(tick) 
40As I roved out1. Str., 4. Vers: mothers darlingmother's darling(tick)(tick) 
Refr., 2. Vers: a G aa G gestr.; nur letztes a bleibt.(tick)gestrichen
42Akkord-Auflistung oben, Ende: a G / a G aa G / a (s.o. Fehler S. 40, Refr.)(error)gestrichen
6. Str., 4. Vers: able ?"able?"(error)(tick) 
8. Str., 2. Vers: marriedmarried?(error)(tick) 
Wort und Weise: irisches Volksliedirisches Volkslied in der Überlieferung von Christy Moore(tick)(tick) 
45And're, die das Land4. Str., 1./2. Vers: "in alten Tagen, / sicher, schluchzend""in alten Tagen / sicher; schluchzend"(error)(tick) 
46The Foggy Dew2. Str. 3./4. Vers: men came hurrying / through, whilemen came hurrying through, / while(error)(tick) 
474. Str., 4./5. Vers: still the war flag / shook out its foldsstill the war flag shook / out its folds(tick)(tick) 
Weise: John McCormickWeise: traditionell nach der Fassung von John McCormack(error)(tick) 
48

Anm. 4. Zeile: "an dem Canon Charles O'Neill und Peadar Kearny maßgeblich beteiligt war"

"an dem Peadar Kearney beteiligt war

(error)(tick) 

Anm., 6./7. Zeile: " – so auch O'Neill und Kearny"

streichen (sie wurden nicht hingerichtet)

(error)(tick) 
50Auf dein Wohl

Refr., 4. Vers: Nachtigall

Nacht

(error)(tick) 

Str., 4. Vers: F

d

(error)
52Geht ein Wind

Refr. 1. Vers: Wind der sagt

Wind, der sagt

(error)(tick) 

Refr., 2. Vers: H7 auf Freund (2x)

H7 auf Freund (2x)

(error)gestrichen
54Auf vielen Straßen

2. Str., 1. Vers: Was galt euch Armut was Gefahr,

Was galt euch Armut, was Gefahr,

(error)(tick) 

2. Str., 2. Vers: da draußen

3. Str., 2. Vers: auf fremden

Da draußen

Auf fremden

(error)(tick) 
60Black is the Colour

3. Str., 3. Vers: Than I write

Then I write(error)(tick) 

Wort & Weise: Christy Moore

Wort & Weise: traditionell, nach der Version von Christy Moore(error)

(tick) 

63Wölfe unsrer Zeit

Refr., 2. Vers: Akkorde d, E, a

d auf "cke", E auf "bringen", a auf "Leid"(error)
66Trio di mali2. Str., 1. Vers: denk dir

denke

(error)(tick) 
4. Str., 1. Vers: lacht am Fenster

lacht im Fenster

(error)(tick) 
70Burschen, Burschen

2. Str., 1. Vers: weggesoffen, werden

3. Str., 1. Vers: Tage, zechen

weggesoffen werden (ohne Komma)

Tage zechen (ohne Komma)

(tick)gestrichen
75Rabe an der Wiege3. Str., 1. Vers: mühtenmühen(tick)(tick) 
3. Str., 2. Vers: zimmertenzimmern(tick)(tick) 
76Dat du min Leevsten büst

Worte: Klaus Groth

Weise: niederdeutsche Volksweise (aus dem niederdeutschen Liederbuch, Hamburg und Leipzig 1884)

Worte: Volksweise, 4. Strophe von Iven Kruse

Weise: traditionell, überliefert nach Josef Anton Steffan

(error)(tick) 
78Nackidei

2. Str., 3./4. Vers: sagt es / "Ja mei, des ist

sagt es: "Ja mei, / des ist

(error)gestrichen
793. Str., 1. Vers: Kücken

Küken

(error)gestrichen
3. Str., 3./Vers: 1,2,3 plums, da liegt es

1, 2, 3 / plums, da liegt es

(error)gestrichen
81Fahren

3. Str., 3. Vers: Und doch ihr Herrn!

Und doch ihr Herr!

(error)(tick) 

Wort & Weise: Jugendbund Phoenix

Jungenbund Phoenix

(error)(tick) 
82Alaska

1. Str., 7. Vers: A auf Pfiff

a

(error)gestrichen
83

Refr., 3. Vers: A auf -rück

a

(error)gestrichen

2. Str., 1. Vers: hetzt

hatzt

(error)gestrichen
84

Akkord-Liste oben, 2. & 3. Zeile: A

a

(error)gestrichen
86Die Regenfraudurchgängig: a-Moll

wenn man einstimmig singt: A-Dur
wenn man mehrstimmig (Originalnoten) singt: a-Moll

(tick)gestrichen
90Inge dinge dingeWort & Weise: Peter Ehlebracht

Worte: Peter Ehlebracht; 5., 6., und 8. Strophe unbekannter Herkunft

Weise: Peter Ehlebracht

(error)(tick) 
94Papst und Sultan

Worte: 1817 (nach einer lateinischen Vorlage)

Weise: vor 1789 entstanden

Worte: 1789 (nach einer lateinischen Vorlage)

Weise: vor 1817 entstanden

(error)(tick) 
96Der Störtebeker

Akkorde 2. Vers: ab "über"

e    D   C          a         C  H7      e
über das Meer, des fliegenden Holländers Paten.
(error)

Akkorde 4. Vers: e auf "sind"

e auf "Wir"(error)

Wort & Weise: Walter Gättke

Worte: Walter Gättke

Weise: Walter Gättke nach einem alten Kirchenlied

(error)(tick) 
97

Anmerkungen: 3. Z.: fast 71

ebd., 4. Z.: 1407

ungefähr 75

1401

(error)(tick) 
99Der Winter dahin

Worte & Weise: 1960

1961(error)(tick) 
108Die bunten Fahnen

1./2. Str., jeweils letzter Vers: "Und alle die mit"

"Und alle, die mit" (Komma)(error)(tick) 
109

4. Str., letzter Vers: "Und alle die mit"

"Und alle, die mit" (Komma)(error)(tick) 

Worte: Walter Jansen

Walther(error)(tick) 
111Die Dämmerung fällt

Wort & Weise: nach K.A. Christel, 1932

nach Karl Albert Christel, 1932/33; 4. Str. unbekannter Herkunft(error)gestrichen
113Die Gedanken sind frei

Worte: ... Fallersleben (1846)

... Fallersleben (1842)(error)(tick) 

Weise: nach einem Flugblatt (um 1780)

entstanden zwischen 1810 und 1820, bearbeitet v. August Hoffmann von Fallersleben (1842)(error)(tick) 
114Die Glocken

Akkorde, 3. Vers: h   e

(h)   (e)(error)
115

Weise: 1930

vor 1923(error)(tick) 
117Die Kraniche

Weise: André Asriel

Andre(error)(tick) 

Anmerkungen, Z. 1: "Electra-Combo"

"Electra"(error)(tick) 

Anmerkungen, Z. 1/2: Kurt Demmler ist ein ...

war(error)(tick) 
118Die Lappen hochRefr., 1. Vers, letzter Akkord: AE(tick)
120Die MazurkaRefr., 2. Vers, ganz am Ende: la).la.   (streiche Klammer)(error)(tick) 
121

Worte: Marc-André Souchay (1759–1814)

Weise: Volkslied vom Balkan

Worte: vermutlich von Marc André Souchay (1759–1814)

Weise: Volkslied vom Balkan oder aus Polen

(error)

Anmerkungen, Z. 2: "Masuren"

Masowien

(error)
124Die Straße gleitet fort und fort

Worte: J.R.R. Tolkien, deutsche Übersetzung von Ebba-Margareta von Freymann

ergänze: "; 2. Strophe teilweise von Jonathan"

(error)
128Les filles des ForgesAkkorde 1./2. Vers: e auf "Digue"

e auf "ding"

(error)gestrichen
130KasankaWorte: Kemperdieck

Kemperdick

(error)
132Hester JonasAnm., Zeile 4: Ihr gelang die Flucht, wurde aber

Ihr gelang die Flucht, sie wurde aber

(error)gestrichen
138Mal dein Leben buntBridge, 1. Vers, Akkorde: C, C/H, aC auf "-keit". C/H auf "uns". a auf "Stadt"(error)
141Sonnenschein und wilde Feste2. Str., 2. Vers: "wir wir treu"wir wären treu.(error)(tick) 
Worte & Weise: russki (Martin Technau)russki (Holger Technau)(error)
Anm.: ZigeunerliedLied(error)
Anm.: "Phari Momo""Phari Mamo"(error) 
146Amurpartisanen1. Str., 1. Vers: Durch die Steppe, durch's GebirgeDurchs Gebirge, durch die Steppe(error)(tick) 
2. Str., 1. Vers: war der Zugwar das Zeug(error)(tick) 
4. Str., 2. Vers: Wolotschajewska ist gefallenWolotschajewska genommen(error)(tick) 
5. Str., 2. Vers: nahmfand(error)(tick) 
149Ein Mann, der sich Kolumbus nanntWorte & Weise: Volksweise

Worte: unbekannt

Weise: Volksweise

(error)gestrichen
Anm., 13. Zeile: damit siedass sie(error)gestrichen
152Ein stolzes SchiffWorte: nach einem Flugblatt (ca. 1848) ...Heinrich Schacht (vor 1855) ...(error)
154JulisonnenscheinRefr., 2. Vers, kein Akkord auf "like"auf "like" ein (D) in Klammern(tick)
156Bella CiaoAnm., Z. 4: "Reichsfeldarbeiterinnen""Reisfeldarbeiterinnen" (ohne Anführungszeichen!)
(error)
161Die Indianer sind noch fernAnm., Z. 2: mit politischem Pop und Folksongsmit politischen Pop- und Folksongs(error)
162NachtfahrtAkkorde 2. Vers: C auf "Berg"C G auf "Berg"(error)gestrichen
3. Str., 2. Vers: "messen,wer kann unsre Wollen"messen, wer kann unser Wollen"(error)gestrichen
165Es führt über den MainAnm., Z. 6–10: "schließt (...) baut (...) möchte (...) treibt (...) reißt (...) entstehen (...) flickt (...) geht, muss""schloss (...) baute (...) mochte (...) trieb (...) riss (...) entstanden (...) flickte (...) ging, musste"(error)
168Drei KugelnAkkorde 3. VersSie (E)liegen auf grünem (a)Tuch, und (E)an der Wand hängt der (E7)Spruch.(tick)
169Anm., 3. Z.: übersteigenübersteigt(error)
Worte & Weise: Franz-JosefFranz Josef (ohne Bindestrich)(error)
176König in Thule2. Str., 2. Vers: "sooft er trank daraus""so oft er trank daraus"(error)(tick) 
180Anne KaffeekanneRefr., 1. Vers: G auf da-G auf -von(tick)
201Das schnelle Lied5. Str., 1. Vers: ScheißeScheiß(error)gestrichen
5. Str., 3. Vers: o wie o weio wei o wei(error)gestrichen
202Hoch im NordenAkkord letzter Vers der Strophenach Ende des Textes ist in Klammern ein G zu ergänzen(tick)
218Bündische VagantenAkkorde 2. Vers: a auf Ruhe(tick)
223Heute hier, morgen dortPatenschaft: Roverrunde Sif vom Stamm GermamenGermanen (Wir bitten tausendfach um Entschuldigung!)(error)
224An LandAkkorde 4. Vers: G auf spätC G (beide auf spät!)(tick)
228Higgelty, Piggelty, Pop und Pu1. Str., 1. Vers: HiggetlyHiggelty(error)(tick) 
236WarpathRefr., 2. Vers: soldiers' mindsoldier's mind(tick)(tick) 
2372. Str., 4. Vers: life ,n timeslife 'n times(tick)(tick) 
249Ich hör ein Vöglein singenAkkorde 1. Vers: A und H7A auf "das", H7 auf "Vö-"(error)gestrichen
254Der weite WegRefr., 1. Vers, Akkorde: G auf "mir". Kein Akkord auf "-don-".G auf "gab". (a) auf "-don-" (in Klammern!)(error)gestrichen

  1. Str., 1. Vers: Weg,ich schlappe
Weg, ich schleppe(error)gestrichen
264Das Leben seid ihr2. Str., 1. Vers: GipelGipfel(tick)(tick) 
2654. Str., 4. Vers, endet in der Gesangswiederholung standardmäßig auf Cin der Wiederholung ausnahmsweise F, in der darauffolgenden Zeile dann normal C.(tick)
293Back Home in DerryWorte: Bobby Sands (1854–1981)1954 (er starb also nicht seeeehr alt, sondern sehr jung)(error)gestrichen
294In einen Harung jung und schlank1. Str., 3. Vers: ,ne olle'ne olle(tick)(tick) 
1. Str., 3. Vers: "'ne olle Flunder ://" (die anderen Strophen entsprechend)

Der Vers endet in der Wiederholung anders als beim ersten Mal. Korrekt ist:

    C      D7      G                D                 G
verliebte sich, oh Wunder 'ne olle Flunder, 'ne olle Flunder
.........................           D   G
......................... 'ne olle Flu-u-u-under.
(error)
2955. Str., 1./2. Vers, jeweils am Ende: tirlalalatiralala (streiche erstes l)(error)(tick) 
296Gori KasekiAkkorde Refr., 1. Vers: e auf he-e versetzen auf -ran(tick)
298The Town I Loved So WellAkkorde 1. Vers: G auf "loved"G auf "I"(error)gestrichen
302Verliebt in Du

1. Str., 2. Vers: ist

1. Str., 4. Vers: Haar,

ist, (mit Komma)

Haar (ohne Komma)

(tick)(tick) 
Refr.: G auf -liebt, a auf DuG zwischen dem ersten "verliebt!" und dem zweiten "Verliebt", auf auf dem zweiten -liebt (anstelle des G)(tick)
3032. Str., 4. Vers: Lust zu LebenLust zu leben(tick)(tick) 
Bridge, 3. Vers, "das mir schwindlig""dass mir schwindlig"(error)(tick) 
Bridge, 3. Vers, Akkorde: G auf "wird"G auf "schwind-"(error)
304Jeftschenkov1. Str., 1. Vers: "Jeftschenkow""Jeftschenkov"(error)(tick) 
306/7PanamaWort & WeiseDie Herkunftsangabe ist ungesichert, es gibt verschiedene Theorien(tick)
330BelldonneWorte: Grauer AdlerGraue Adler

(error)


Weise: Dieter Zimmermannergänze nach Zimmermann: "und H. U. Weigel"(error)
332Forever Young2. Str., 1. Vers: unsus(tick)(tick) 
336Follow Me up to CarlowAkkorde 3. VersG am Anfang streichen(tick)
410JasminRefr., 2. Vers: din der Wiederholung A statt d(tick)
416EdelweißpiratenAkkorde 1. Verse am Ende streichen(tick)
435Der Wagen5. Str., Zeilenumbruch 3./4. Vers: sujeti na / Dalni zapadsujeti / Na dalni zapad(tick)(tick) 
442Stinkfaul1. Str., 3. Vers: Träumen wohin die WolkenTräumen, wohin die Vögel(tick)(tick) 
444Wort & Weise: Ulrich RemyDer Mensch heißt Ulrik(tick)
446Die Stunde der OrangenRefr., 2. Vers, Ende des Verses: kein Akkord auf o-laa auf -la(tick)
Weise: BundesfähleinBundesfähnlein(error)(tick) 
462/3Ride OnWort & Weise fehlenWort & Weise: Jimmy MacCarthy 1984(tick)(tick) 
472Über meiner Heimat FrühlingAkkorde 1. VersA streichen(tick)
493RaubritterErläuterungstext, 3. Zeile: einirgeeinige(tick)
504Das Stachelschwein

2. Str., 1. Vers: "Stachelschwinerich"

"Stachelschweinerich"(error)(tick) 
506Birkenring

1. Str., 1. Vers: stehn

steh'n(tick)(tick) 
Refr., 1. Vers: vergehnvergeh'n(tick)(tick) 
510Ein Krampenschlag vor Tag4. Str., 2. Vers: du´sdu's (falsches Zeichen)(tick)(tick) 
534


Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da1. Str., 1. Vers: gehngeh'n(tick)(tick) 
1. Str., 2. Vers: flehnfleh'n(tick)(tick) 
1. Str., 3. Vers: ziehnzieh'n(tick)(tick) 
Refr., 4. Vers: See'See(tick)(tick) 
549Brot und RosenWeise: R. FresowRenate Fresow(error)(tick) 
554Drunken SailorWeise: irisches Tanzlied "Oró Sé do Bheatha ,Bhaile"irisches Lied "Oró, Sé do Bheatha 'Bhaile"(error)(tick) 
555letzte Strophe fehltThat's what we do with a drunken sailor ...(error)(tick) 
556Both Sides the TweedTitel: Both sides of the Tweedstreiche: of   (auch Inhaltsverzeichnis, S. 6)(error)(tick) 
557Wort & Weise: Dick Gaughan, 1979 (nach traditioneller Vorlage)

Worte: zugeschrieben James Hogg (vor 1819), leicht verändert durch Dick Gaughan (1979)
Weise: Dick Gaughan (1979)

(error)(tick) 
562Wie schön blüht uns der MaienWorte: nach Georg Forsters ...Forster(error)gestrichen
564Wilde Gesellen1. Str., 7. Vers, Akkorde: kein Akkord auf "Speier"C auf "Speier"(error)gestrichen
585Johnnys SpelunkeWorte: Beda (Frit Löhner)Fritz(error)(tick) 
596Wir zogen in das FeldWort & Weiseergänze am Ende: 4.–6. Str. mündlich überliefert(error)gestrichen
Anm., Z. 2: "Strophen 5 und 6"Strophen 4, 5 und 6(error)gestrichen
600Wo's nur Felsen gibtSeitenzahl fehlt600(tick)(tick) 
Weise: NomadenleidNomadenlied(error)(tick) 
604Wollt ihr hören nun mein LiedAkkorde Strophe, 2. Vers: E auf "heb" und E auf "a-"E versetzen auf "ich" und "-gen" (Rest bleibt)(error)gestrichen
Akkorde Refrain, 2. Vers: E auf "hin", H7 auf "Hil-"E versetzen auf "-nen". H7 versetzen auf "hin". Ergänze A auf "-durs" (Rest bleibt)(error)gestrichen
607Ye Jacobites2. Str., 3. Vers: assassins' knifeassassin's knife (der assassin muss sich sein knife nicht mit mehreren assassins teilen)(error)(tick) 
615Zogen viele StraßenAnmerkungen, 2. Zeile: "gut die Hälfte gesungen werden"wird(error)(tick) 
617Hey Pippi LangstrumpfWort & Weise: Astrid Lindgren; deutsch v. K. Elfers, J. Johansson, W. Franke

Worte: Astrid Lindgren; deutsch v. Wolfgang Franke u. Helmut Harun
Weise: Jan Johansson; für deutschen Text arrangiert v. Konrad Elfers

(error)(tick) 
625ImpressumTextbaustein unten rechtseinmal "sämtliche" reicht(tick)

22 Comments

  1. Das gehört hier zwar nicht wirklich hin, aber ich suche den Text zu dem Lied "Fools never die out". Im Gaul ist es ja leider nicht, aber auch sonst finde ich es in keinem meiner anderen Liederbücher. Hat das vielleicht zufällig irgendjemand in einem seiner Liederbücher oder gibt es jemanden bestimmtes an den ich mich wenden könnte? Vielen Dank!

    1. Moin Lisa Vajen. In den Liederbüchern, die wir zum Erstellen des gauls zusammen gesammelt haben, finde ich leider keins, ebenso in denen, die ich hier zu Hause rumstehen habe. Tut mir leid.

  2. Gibt es im LV eigentlich jemanden der tatsächlich alle Melodien kann? Ich suche nach "Rabe an der Wiege", man kann das Internet durchforsten wie man will und findet es nicht.

    1. Hallo Isabel,

      ich habe das Lied damals dem ersten Gaul hinzugefügt und kenne es gut. Schön,dass sich jemand für dieses Lied interessiert. Gern kann ich dir eine Aufnahme davon schicken.

      LG, Backe

       

      An dieser Stelle sei für die Errata angemerkt:


      Es heißt "mühen" statt "mühten", Strophe 3, Zeile1

      und

      "zimmern" in Strophe 3, Zeile 2, nicht "zimmerten".

       

       

       

       

      1. Danke Christian Backe, das werde ich gleich oben einfügen!

  3. moin Isabel Wilkendorf!

    ich meine das Lied zu kennen, habe es aber gerade nicht im Kopf. Ich schaue mal zu hause nach. Falls ich es doch nicht kennen sollte, frage ich mal die Leute bei der Braunschweiger Siegmunde. Da wird sicherlich jemand dabei sein.

    Ansonsten frag mal Lukas Kison. Der hat das Projekt Gaul 2.0 ja hauptverantwortlich, ich denke er sollte das Lied kennen. (wink) 

    1. Ich kenn das nicht, Isa hat mich schon gefragt (smile)

  4. Lukas Kison Meinen KfG-Teilnehmer*innen ist gerade aufgefallen, dass das Lied "In dem Kerker saßen" nicht in dem Inhaltsverzeichnis steht

    1. Oha, ihr habt recht! Vielen Dank an dich und deine aufmerksamen KfG-Teilnehmer*innen.

  5. Lukas Kison : Vorschlag zum Thema der Liedergänzungswünsche: Direkt unter die Korrekturtabelle eine zweite Tabelle mit den Liedergänzungswünschen setzen, sodass ggf. mit mehreren Köpfen später aussortiert werden kann, sollten es zu viele werden.


    LG Nilpferd

    1. Moin  Philipp Fabian,

      Das hatte ich schonmal angedacht, allerdings müsste dazu Bearbeitungszugriff auf die übergeordneten und diese Seiten für alle User*innen gewährt werden. Das wiederum ist aus gutem Grund nicht angedacht (auch wenn jede*r Bearbeitungszugriff gerne anfragen kann). Ich arbeite da aber an einer Lösung. Bis dahin steht jeder*m zumindest die Möglichkeit zu, hier zu kommentieren (smile)

      Abgesehen davon denke ich aber, dass eine große Abfrage nach neuen Liedern erst für den gaul III wirklich Sinn ergibt, denn die 2–3 Lieder (mehr Platz ist auch nicht), die so dringend fehlen, dass sie an den gaul 2.5 angepappt werden müssen, und die in einer Abstimmung mit Sicherheit ganz oben landen würden, kann man aus jeder Singerunde raushören: Ich denke z.B. an Zuhause und Ein Hotdog unten am Hafen. Deshalb möchte ich die große Suche nach neuen Liedern auch erst beginnen, wenn ein neues Team besteht, das dann auch darüber entscheidet, wie das abläuft. Auch wenn ich vorschlagen werden, dass das Ganze wieder so demokratisch wie bei der letzten Auflage abläuft, möchte ich dem nicht vorgreifen, sondern das das neue Team entscheiden lassen; bzw. wenn dem neuen Team jemand eine Vorgabe in die Richtung macht, dann die Landesversammlung, aber jedenfalls nicht der Typ, der halt die letzte Auflage gemacht hat und sich in absehbarer Zeit eher rausziehen möchte.

      Wir müssen uns damit abfinden, dass ein Zwischending zwischen korrigiertem Nachdruck, der asap erscheint, und überarbeiteter, erweiterter Neuauflage, die naturgemäß ihre Zeit braucht, nicht machbar ist. Das gilt sowohl für den Inhalt als auch für den Arbeitsaufwand (und damit verbunden mit der Zeit, die bis zum Erscheinen vergeht).

      1. Zu Bearbeitung/Korrekturvorschlägen:

        Ok. Gerne vielleicht eine Spalte einfügen "Korrektur eingereicht von "Name"... oder so - finde es wichtig, dass es möglichst niederschweflig möglich sein sollte, Korrekturen anzumerken. Mir erst die ganzen Kommentare durchlesen, um zu checken, ob mein Anliegen bereits dabei ist, ist aus meiner Sicht eher hinderlich...vieles ist aber auch schon genannt.


        Zu Liedergänzugen:

        Warum sollte nur für 2-3 mehr Lieder Platz sein - was limitiert uns da...?

        Zu einer "großen Abfrage" gebe ich dir Recht - das sollte bei Version 3.0 stattfinden. Nichtsdestotrotz sollten wir zumindest die von dir genannten typischen Singerundelieder, die bislang noch nicht auftauchen, einmal sammeln und zumindest in kleinerer Runde darüber befinden, was machbar ist/davon rein soll.

        1. Zu den Korrekturvorschlägen:

          Ich weiß nicht, welchen Mehrwert das hätte, den Korrekturen hier Namen zuzuordnen. Zum einen kann ich das überhaupt nicht rekonstruieren, woher die Korrekturen kommen, die da jetzt schon stehen. Tatsache ist aber, dass ich zu jede Korrektur, die mich erreicht hat, hier eingepflegt habe. Um das zu gewährleisten, kriege ich Mails für jeden Kommentar auf dieser Seite, und habe immer Klebezettel in meinem gaul, um Korrekturen zu markieren und sie nach der Aktion hier einzupflegen (zuletzt im Erläuterungstext bei Raubritter, was mir bei der stute auffiel).

          Zum anderen geht's hier wirklich nur um echte Fehler, nichtum verschiedene Sing- oder Spielweisen. Denn da gibt es wie immer unterschiedliche Meinungen. Die haben wir bereits für den gaul II ausgiebig diskutiert: Machen wir das in g oder in e? Flehen die Bürger, die schlafen gehen, zum Herrgott oder König? Es geht also um schlichte Fehler, die korrigiert werden, nicht um verschiedene Alternativen, die beide irgendwie richtig sind. Um da das zu finden, was für den ganzen LV das richtige ist, braucht es aber wieder Evaluationsschleifen, und die brauchen Zeit. Das wäre also nichts für einen gaul 2.x, wohl aber für einen gaul III. Da die Stämme sich immer wieder Kompatibilität zwischen den Versionen wünschen, würde ich zumindest bei gaul II und gaul II.x da keine größeren Änderungen einfügen, außer eben ausdrückliche Korrekturen.

          Die bisherigen Korrekturen beziehen sich übrigens auch alle auf Korrekturen innerhalb der gewählten Version. Bei "An Land" könnte man z.B. eigentlich die kompletten Akkorde im 5. Vers an die Original-Version von Element of Crime korrigieren, aber das haben wir nicht gemacht, weil wir uns damals für die in bündischen Kreisen verbreitetere Version entschieden haben (auch wenn sie eigentlich falsch wären). 

          Vielleicht hab ich dich da auch falsch verstanden. Du kannst jedenfalls zu 99 % davon ausgehen, dass mich/uns bisher keine weiteren Fehlerkorrekturen erreicht haben als die, die da oben stehen. Und das 1 % sind die, die mir zwischendurch beim Kaltgetränk zugerufen wurden und die ich nicht notieren konnte.


          Zu Liedergänzungen:

          Das Buchbinden limitiert uns. Beim Buchbinden wird das Buch in mehrere kleine "Bücher" unterteilt (à 16 oder 24 Seiten üblicherweise, glaub ich; die Anzahl der Seiten pro kleinem "Buch" ist vorgegeben durch die Mathematik, Teilbarkeit durch 8 oder so). Die Seiten werden dann erst im kleinen "Buch" zusammengeheftet (wie bei ner Zeitung, wo du erst den Hauptteil hast, dann Sport, dann Feuilleton, nur halt dass sie in der Zeitung lose in- und hintereinander liegen) und dann die kleinen "Bücher" zum ganzen Buch gebunden.

          Im aktuellen gaul war es dann z.B. so, dass wir das letzte "Buch" nicht ganz gefüllt hatten, sodass wir entweder Seiten übrig gehabt hätten oder Lieder hätten rausschmeißen müssen oder (was wir dann gemacht haben) "Platz für deine Notizen" geschaffen haben. Das sind 6 Seiten (= 2–3 Lieder). Diesen Platz könnte man jetzt easy füllen. Wenn es mehr werden, müsste man gleich ein ganzes neues kleines "Buch" hinzufügen, das würde bedeuten, dass wir noch weitere Lieder erstmal finden, auswählen, abtippen und layouten müssten, der Umschlag neu gelayoutet werden müsste (breiterer Rücken) und es dementsprechend noch teurer würde. Zudem bietet sich bei 2–3 Liedern die Möglichkeit an, dass diejenigen, die jetzt den gaul II haben, diese neuen 2–3 Lieder als Einklebezettel erhalten und sie auf ihre Notizseiten kleben. Ich finde also, da spricht alles dafür, sich auf diese 2–3 zu beschränken und geduldig auf den großen Rundumschlag im gaul III zu harren (wink)
          (PS: Ich hab keine Ahnung, ob diese kleinen "Bücher" wirklich Bücher heißen... bei Zeitungen heißen sie so jedenfalls.)

          "Nichtsdestotrotz sollten wir zumindest die von dir genannten typischen Singerundelieder, die bislang noch nicht auftauchen, einmal sammeln und zumindest in kleinerer Runde darüber befinden, was machbar ist/davon rein soll." – Jep. Da arbeite ich wie gesagt an einer Lösung, wie Liedvorschläge technisch sinnvoll eingereicht werden können und wie sie ausgewählt werden. Ich tausche mich dazu aber zuerst mit demjenigen aus, der aktuell überlegt, sich den Hut aufzusetzen, und werde ihn auch schon in diesen ganzen Prozess zum gaul 2.x einbeziehen. Vielleicht entscheidet am Ende auch einfach, wie oft ein Lied vorgeschlagen wurde. In jedem Fall sehe ich da aber die Entscheidungskompetenz beim gaul-Team (in welcher Zusammensetzung auch immer) oder, wenn das gaul-Team sich dazu entscheidet, bei wem anders, z.B. einer Umfrage. Bei 2–3 Liedern würd ich aber echt keine Wissenschaft daraus machen wollen und von einer Umfrage abraten.

          Die Stämme wollen, dass es schnell geht (damit sie wieder singen können), ich will, dass es schnell geht (damit es danach schnell an den gaul III geht), also möge es schnell gehen, damit wir jetzt schnell wieder singen können, die offensichtlichen Fehler korrigiert haben und bei den Hits, die im gaul II fehlen, auch alle mitsingen können, und damit wir möglichst bald auch all die anderen Wünsche, die an den gaul herangetragen werden, diskutieren und hoffentlich so gut es geht umsetzen können (smile)

          1. Vielleicht ist das jetzt sehr offensichtlich, aber ich möchte es einmal an dieser Stelle erwähnen, wenn denn die zweite Auflage vom Gaul 2 um weitere Lieder ergänzt werden sollte, was ja durchaus gewünscht und sinnvoll ist, dann denke ich, so nehme ich es zumindest war, wäre es im Interesse der Nutzer, dass diese lediglich hinten angehängt werden und nicht nach dem vorhandenen System einsortiert werden, sodass die Seitenzahlen des bestehenden Inhalts nicht verändert werden.

            1. Moin Freddy! Vielen Dank für den Hinweis (smile) Ich denke auch, dass das sinnvoll wäre.

              Liebe Grüße

  6. Mir ist neulich aufgefallen, dass im Inhaltsverzeichnis der Lieder das Impressum unter I mit einsortiert ist. Das könnte da vielleicht raus ;)

    1. (big grin) (big grin) Stimmt, das ist mir noch gar nicht aufgefallen! Danke (smile)

  7. Moin

    Ich halte von der Idee, dass die neuen Lieder hintenangefügt werden nicht so viel. Es hängt natürlich davon ab wie viele Lieder es letzendlich werden, doch es kann sehr schnell unordentlich werden wenn wir Lieder ausserhalb der alphabetischen Reihenfolge hinzufügen.

    Ich würde daher vorschlagen, dass man a/b Seiten einfügt. Wenn z.B ein Lied zwischen Seite 200 und Seite 201 hinzugefügt wird gibt es ganz einfach die Seite 200a und 200b. So sind beide Versionen kompatibel und die Ordnung bleibt vorhanden.

    1. Ich glaube das wird zu unübersichtlich. Stell dir das mal in einer Singerunde mit Wölflingen vor...

      Also ich verstehe was du meinst, aber ich stelle mir vor, das es einfacher ist in einer Singerunde mit Kindern, dennen einfach eine normale Zahl zu geben, als zu erklären, dass es verschiedene Seiten 200 gibt.


      Außerdem ist das auch eine Frage des Aufwands, obwohl ich mir vorstellen könnte, dass dies mit deinem Vorschlag ein überschaubarer Zusatzaufwand ist.

      1. Moin Lotta Medrow und Frederik Lange. Stimmt, das wäre auch eine Lösung. Mir ist das ehrlich gesagt relativ gleich.

        EInen Vorteil sehe ich allerdings bei Freddys Vorschlag noch: Wenn wir die 2–3 (es werden nicht mehr!) Lieder auf die jetzt freien Seiten im Anhang packen und wir sie gleichzeitig als Einklebeseiten produzieren, können diejenigen, die jetzt schon einen gaul 2 haben, die 2–3 neuen Lieder auf ihre "Platz für Notizen"-Seiten kleben. Dann wären die neuen Lieder wieder bei 2.0 und 2.5 an der gleichen Stelle. Die Lieder auf eine Seite 200a zu kleben, die es bisher nicht gibt, ist schwierig.

        Wie man's aber nimmt: Ich denke, am Ende gibt es für beide Seiten gute Argumente. Ich würde vorschlagen, dass ich beide Ideen mal mit zu unserer Layouterin nehme und sie frage, was sie für besser hält. Was haltet ihr davon?

  8. Moin,

    ich glaube beim Lied "Lied aus dem fahrenden Zug zu singen" (ab S. 100) ist auf der 3. Seite (=> S. 102) oben ein Akkord falsch abgedruckt.
    Wenn die Akkorde der Strophen sich dort nicht plötzlich ändern muss es in der letzten Stropenzeile weiterhin a H7 e E7 heißen anstelle von a H7 e H7.


    SeiteLiedISTSOLLim Nachdruck berücksichtigt
    102Lied aus dem fahrenden Zug zu singena H7 e H7a H7 e E7(error)
    1. Ich persönlich finde aber, dass man anstelle von E7 bzw. H7 am Ende der Strophe weiter das e spielen kann :)