Blog

Einführung:

Der Bund hat ein großes Förderpaket mit dem Titel "Aufholen nach Corona" auf den Weg gebracht. Die Bundesländer (Bei uns das niedersächsische Ministerium für Soziales, Jugend und Familie) sollen das Geld verwalten. Krissi (LGS) und Nikla DIering (Amelungen) haben innerhalb einer Woche einen so guten Antrag gestellt, dass wir jetzt für das Bundeslager einen Zuschlag erhalten haben.

Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen, die besonders unter den Corona-Auflagen gelitten haben ein möglichst gutes "Aufholen" zu ermöglichen. Deswegen der niedriege Lagerbeitrag (50 € statt 265 €).
Unterstützt werden dabei auch Anschaffungen, die zur Durchführung des Programms benötigt werden, wie etwa Verbrauchsmaterialien oder kleine Inventaranschaffungen.

Der Fördertopf ist in 2 Teile unterteilt: TN-Gebühren inkl. Fahrtkosten & Programmkosten

In den TN-Gebühren sind logischerweise die 265€ TN-Gebühr abzüglich des EIgenanteils in Höhe von 50€ enthalten, aber auch eine einmalige Fahrtkostenpauschale in Höhe von max 60€ pro Person.
Über die Programmkosten können alle fürs Programm durchführbaren Kosten außer Großanschaffungen abgrechnet werden. Auch Honorarkosten können wir aus diesem Teil des Fördertopfes bezahlen.

Inhalt:
1. Kosten von der Anwanderung
2. Anschaffungen
3. Zeltmiete & Reperatur
4. Abrechnung
5. TN-Listen
6. TN-Beitrag
 
1. Kosten von der Anwanderung
Wenn ihr vor dem BuLa auf Hajk geht, könnt ihr Kosten in Höhe von bis zu 60€ pro Person fördern lassen. Das sollten im Optimalfall Mobilitätskosten sein, zB Bootverleih, Gondelfahrt, Busfahrten. Verpflegungskosten gehen auch.
 
2. Anschaffungen
Wie bereits in der 1. Mail geschrieben, dürfen wir keine großen Materialien anschaffen. Der Fördergeldgeber hat nun gesagt, dass es okay ist, kleinere Anschaffungen zu tätigen, wie zB Beile, Sägen, Kochgeschirr. Das ganze sollte in einem angemessenen Rahmen bleiben, Stämme sollen sich nicht neu ausstatten, sondern Lücken schließen. Am besten "fehlen" euch 2 Töpfe, 1 Beil, 1 Petro und 1 Klappspaten oder so ;)
Für den Fall, dass bei euch jetzt tatsächlich die Hütte brennt, ihr nicht genug heiles Stammesmaterial habt oder dringend eine andere Großanschaffung tätigen müsst, sprecht mich (Pascal Schröder ) bitte an. Wir haben einen kleinen Geldtopf aus einer anderen Quelle, aus dem wir so etwas finanzieren könnten.
 
3. Zeltmiete & Reperatur
Große Dinge Anschaffen dürfen wir zwar nicht, uns sie ausleihen aber schon. Deswegen können wir eure Zelte leihen, denn wir müssen ja sicherstellen, dass alle nds. TN auch einen schlafplatz haben. Und dafür braucht es eben nun Mal Schlaf- und Aufenthaltszelte.
Pro Nacht werden wir 6€ für eine Kothe und 10€ für eine Jurte bezahlen.
Entweder/Oder
Falls auf dem BuLa Zelte (teilweise) kaputt gehen und diese Reperiert werden müssen, so übernimmt der Fördergeldgeber auch diese Kosten. Auch hier muss es verhältnismäßig bleiben, es kann also nicht einfach das ganze Stammesmaterial durchgeschickt werden, sondern so 1-2 Zelte je Stamm maximal.
Ihr könnt euch nun aussuchen, ob ihr die Pauschale haben möchtet, oder die Reperaturkosten. Sagt uns dann eichfach auf dem BuLa, wofür ihr euch entschieden habt.
 
4. Abrechnung
Generell werdet ihr zunächst alle Ausgaben auslegen müssen. Vorab Geld zu bekommen ist keine Option. Nach dem BuLa werdet ihr eure Auslagen erstattet bekommen.
 
Alle eure Belege von dem Hajk (bis 60€ pro Person) und von vor dem BuLa gebt ihr bei Vanessa Ewert und Pascal Schröder während der ersten drei BuLa Tage (30.07-01.08.) in unserer Finanzsprechstunde (täglich von 16:30-17:30 Uhr in der nds. Info-Jurte) in einem Briefumschlag ab.
 
Dazu zählen auch die Belege für die Anschaffungen für Workshops, Bundeszeit oder andere BuLa-Programmpunkte. Bitte schreibt uns auf einem Zettel auf, wie dieser Programmpunkt heißt, damit wir das im Zweifel dem Fördergeldgeber auch sagen können.
 
Wenn ihr dann bei uns seid, bekommt ihr auf nachfrage auch den Blanko-Mietvertrag für euere Zelte, sofern ihr einen wollt und füllt ihn  direkt vor Ort aus. ein Zweiter Zettel, den ihr Ausfüllt ist die Angabe eures Stammeskontos. Bringt also eure Kontoverbindung vom Stammeskonto bitte mit, damit wir euch nach dem BuLa eure Auslagen erstatten können.
 
5. TN-Listen
Nachdem ihr bei uns wart, um die Belege einzureichen, geben wir euch eine Blanko TN-Liste mit, die bis zum Ende des Bulas ausgefüllt bei uns abgegeben werden muss. ACHTUNG: OHNE AUSGEFÜLLTE TN-LISTE GIBT ES KEIN GELD! Auch nicht für den verminderten TN-Beitrag!
 
6. TN-Beitrag
50,00€ sollten mittlerweile alle Wissen. Unter Umständen kann es noch günstiger werden, das sehen wir aber erst nach dem BuLa, wenn wir das Geld vom Fördergeldgeber bekommen haben.

Politisches Sommercamp vom BDP Niedersachen- Planet FluxX  am 18.-23.08. in der Nordheide

5 Tage lang gemeinsam #campen #vernetzen #Politik machen #diskutieren #Natur genießen #kochen #feiern


Das Camp ist die ultimative Fusion von Theorie und Praxis.

Es gibt inhaltliche Workshops zum Einsteigen und zur Vertiefung, eine Bar und eine PARTY zum Feiern, ein Kreativzelt mit Nähen und Siebdruck für die freie Entfaltung, viel Wald zum Erholen und Genießen, das Flüsschen Seeve zum Planschen, die Küche zum Mitmachen, Geländespiele zum Austoben, ein Aktionstraining, das dich auf politische Aktionen vorbereitet, den Wildnis-Space zum Feuermachen lernen und Naturhandwerken und einen Awareness-Space und -team, damit alle sich sicherer fühlen können.


Die Inhalte der Workshops sind zu den Themen Antifaschismus, Wildnispädagogik, Antirassismus, Theater, Queerness, Feminismus, Klimagerechtigkeit, und vielem mehr. Außerdem: Jonglieren, Musizieren, Lagerfeuerstimmung!

Programm und Anmeldung: https://padlet.com/lvniedersachsen/fluxx_sommercamp

Anmeldeschluss 22.07. !!! Link zur Anmeldung. https://www.bdp-niedersachsen.org/planet-fluxx-das-bdp-sommercamp-18-2308/

Jedes Jahr vermittelt Experiment e.V. Schüler*innen aus der ganzen Welt in deutsche Gastfamilien und auch dieses Jahr haben sie Bewerbungen von Schüler*innen erhalten. Diese  sind in ihren Heimatland Mitglieder bei den Pfadfinder*innen. Viele möchten diese Mitgliedschaft auch in Deutschland weiterführen, weswegen sich diese Schüler*innen sehr über eine Gastfamilie freuen würden, die selber oder deren Kinder Mitglied bei den Pfadfindern sind. Habt ihr Lust einen Gastpfadi aufzunehmen?

Die Gastschüler*innen sind zwischen 15 und 18 Jahren alt und nehmen an einem Schüler*innen austausch für 5-10 Monate teil. Sie kommen aus verschiedenen Ländern Europas, Nord- und Lateinamerikas und Asiens und stellen sich in kurzen Videos auf der Internetseite von Experiment e.V. vor: https://www.experiment-ev.de/gastfamilie-werden/aktuelle-gesuche/langzeit-2-10-monate 


Online-Infoabend ist  am 19.07. ab 18:00 Uhr. Die Anmelde-
daten findet ihr auf der
Webseite. Oder kontaktiert gerne Lena Weyers für eine persönliche
Beratung:

Experiment e.V. Schulbesuch in Deutschland

Lena Weyers

Gluckstr. 1, 53115 Bonn

Telefon: 0228 957 22-41

E-Mail:
weyers@experiment-ev.de
www.experiment-ev.de

Und hier geht es zum Flyer mit allen wichtigen Infos

Liebe Freunde, liebe Hofmannschaft,

es ist endlich wieder soweit!

Der Job:  Mach, dass man den Wald vor lauter gefällten Bäumen nicht mehr sieht!

Du liebst es draußen im Wald zu sein? Bist gerne an der frischen Luft, egal bei welchem Wetter? Scheust Dich nicht mit anzupacken und hast Lust auf dem Hof ein echtes Holzwochenende zu verbringen? Dann bist Du genau die/der Richtige.

Gesucht werden Kettensägenjunkies, Axtknechte und Axtmägde, Beiljongleure, Bügelsägenlover, Schrotsägenhippster, Anpacker und Anpackerinnen, Träger und Brötchenschmierer, die Lust haben den Wald von einigen bis vielen Bäumen zu befreien und den Hof mit neuem Brennmaterial zu versorgen.

Wenn Du interessiert bist, lies hier weiter: 

Link zum PDF: 2022_05_Holzwochenende.pdf

Ihr sucht eine FSJ-Stelle für Pfadis?

Stellenausschreibung FSJ-Stelle beim Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder / Bezirk Oldenburg 
in der Pfadfinderbildungsstätte Sager Schweiz (PBS) vom 01.08.2022 bis 31.07.2023 oder vom 01.09.2022 bis 30.08.2023

Für genauere Infos gerne hier schauen:

Link zum PDF: Ausschreibung FSJ 2022-2023.pdf

Hey du,

 

Du bist selber gewachsen aber hast deinen inneren Wölfling nie gehen lassen? Du brennst dafür die gelbe Stufe aufleben zu lassen? Die Grundlagen der Meutenführung liegen dir im Blut und möchtest dieses besondere Gefühl weitergeben?

 

Dann bist du als Teamer*in für den KfM genau richtig. Im Team Teilnehmenden etwas beibringen, dich auf das einzigartige KfM-Feeling einlassen und neue Herausforderungen meistern - das sind nur wenige Dinge, die dich als teamende Person im Herbst erwarten.

Melde dich bei lb.woelflinge@nds.pfadfinden.de, um mehr über den Kurs für Meutenführung zu erfahren.



Endlich wieder eine Bündische Akademie in Präsenz!

Liebe Freundinnen und Freunde der BüAk,

es ist wieder diese Zeit im Jahr - wir planen seit Monaten an der kommenden BüAk und wir trauen uns, für 2022 eine Präsenzveranstaltung zu planen.

Vom 30.09. bis zum 03.10.2022 laden wir euch ins schöne Lüdersburg ein, um mit uns die Work-Life-BüAk zu erleben. 

Work-Life-BüAk? Ja! Das Thema in diesem Jahr ist 'Arbeit' - und wir nähern uns diesem wie immer von allen Seiten:

Zu tun ist wohl immer genug. Aber tun wir auch was wir wollen? Einige finden in der Arbeit ihre Erfüllung, andere würden sich freuen, wenn sie nie wieder arbeiten müssten. Denn Nichtstun macht nur dann Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte. Wo befindest du dich zwischen Prüfungsphase und Nebenjob, Bürohengst und Werkbankdrücker:in, Sabbatical und Elternzeit? Verbringst du deine Zeit mit dem was dich erfüllt? Ist dein Leben 9 to 5 oder Freelance 24/7?

Der Arbeitsbegriff ist vielfältig, streitbar und für jede:n von uns wohl etwas ganz eigenes. Es gibt so viele Fragen rund um das Thema Arbeit: Unsere Gesellschaft hat das so sehr zum Lebensmittelpunkt erklärt, dass sich fast ausnahmslos alle und alles um die Lohnarbeit dreht. Warum eigentlich? Und geht das auch anders? Warum ist Care-Arbeit eigentlich keine Lohnarbeit? Muss ich meine Arbeit mögen oder muss sie mich nur ernähren? Und was und wie genau will ich eigentlich arbeiten?

Wir wollen mit euch versuchen, ein paar Antworten zu finden. Klingt nach Arbeit? Ist es ja auch – aber wir glauben es ist die Mühe wert. Deswegen laden wir euch ein, vom 30.09. bis zum 03.10.2022 mit uns in Lüdersburg die Work-Life-BüAk zu gestalten – wir versprechen ein gutes Work-Chill-Verhältnis und freuen uns auf euch!

Wir können es kaum erwarten euch wieder zu sehen.

Die Details zur Anmeldung folgen in den nächsten Wochen in einer separaten Mail.

Bis bald,

euer Hauptausschuss


Diese Mail kam vor einigen Zeiten in der LGS an und wir möchten sie mit euch teilen ...

Hallo zusammen!


Seit Anfang des Jahres bieten wir Menschen, die gerne einen BdP Stamm gründen wollen, mit regelmäßigen Zoom-Meeting die Möglichkeit mit uns und miteinander ins Gespräch zu kommen, ihre Fragen zu stellen und die Möglichkeiten und den Plan einer Stammesgründung zu besprechen.

Ohne, dass wir dieses Angebot aktiv kommuniziert haben, haben sich einige Menschen gemeldet und sind im Gespräch mit uns.

Wir wollen Euch liebe Landesverbände die Möglichkeit geben diese Zoom-Meeting aktiv zu bewerben und zu verbreiten, weshalb wir unter diesem Link Instagram Postings und Instagram Stories vorbereitet haben, die Ihr benutzen und posten könnt: Insta-GründerZoom


Allez Hopp und herzlich Gut Pfad

der Arno 

++++

Arno Schäfer
Formrausch GmbH
fon +49 261 287 311 51
hallo@formrausch.com

Liebe Pfadfinderinnen und Pfadfinder,
wie ihr wisst, endet 2024 unsere reguläre Amtszeit als Landesvorstand.
Ein Großteil des Teams wird sich nicht erneut zur Wahl stellen, daher gilt es nun, potenzielle neue Vorstands-Kandidat*innen für die Amtszeit ab 2024 auszumachen.
Das macht man nicht „mal eben so“, daher haben wir auf der vergangenen LDV die Gründung einer Findungskommission beschlossen und suchen dringend Mitglieder!

Weitere Informationen findet ihr in der angehängten Ausschreibung!

Link: Ausschreibung Findungskomission.pdf

Erste Hilfe Kurs!





Jetzt noch schnell vor dem Bundeslager Erste-Hilfe-Wissen auffrischen - kostenlos!

Das Bula 2022 steht vor der Tür! Es lohnt sich, jetzt noch schnell, unkompliziert und vor allem kostenlos einen Erste-Hilfe- Kurs zu machen!

Dazu müsst ihr folgendes tun: 

1. Bei einem Erste-Hilfe-Kurs-Anbieter bei euch vor Ort (z.B. Malteser, DRK, Johanniter, ASB…) Termine raussuchen
2. Der LGS per Mail mitteilen, wann wer einen Kurs machen möchte (beides ist wichtig! Es können nur LV-Mitglieder teilnehmen)
3. Von der LGS erhaltet ihr eine Liste, in der der Termin und die Namen der Teilnehmenden drinstehen. Achtung: Für jeden Termin wird eine eigene Liste benötigt! Nur diejenigen, die auf der Liste stehen, können auch kostenlos teilnehmen. 
4. Meldet euch zum Kurs an (Es muss Erste Hilfe Ausbildung sein, nicht Training o.ä.) und gebt an, dass ihr den Kurs über die Berufsgenossenschaft (BG) abrechnen wollt
5. Unterschreibt auf der Liste bei eurem Namen und nehmt die Liste mit zum Kurs (sonst müsst ihr selbst bezahlen!)
6. Viel Spaß beim Kurs und ein schönes und verletzungsarmes Bundeslager!

Ab einer bestimmten TN-Zahl kann der Kurs sogar ggf. bei euch im Heim durchgeführt werden. 
Der Kurs ist übrigens auch für die JuLeiCa und für die Fahrerlaubnis gültig. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre!

Wenn ihr Fragen habt, wendet euch gerne an die LGS! (smile)

Tel.: 0441-882304 oder per Mail: lgs@nds.pfadfinden.de


Hallo allerseits,

Wir, Flemming, Meret und Lena, organisieren im Moment den Bildungstag am 04.08.2022 des BuLa Unterlagers Masai Mara. Dafür brauchen wir noch Unterstützung: Generell kann jeder und jede Gruppenleiter:in ab 14 einen Workshop gestalten. Es geht um das Thema Lebens(t)räume im Jahr 2022".

Wir werden uns also mit Gegenwart und Zukunft in Bezug auf Nachhaltigkeit, Stadtplanung, Klimawandel, und sozialen Konsequenzen beschäftigen. Die Workshopphase ist von 9:30 bis 12 Uhr, es kann auch Walk-Ins geben sowie andere Formen der Workshops. Euer Workshop kann also zum Beispiel auch nur von 10 bis 11 Uhr oder von 11 bis 12 Uhr stattfinden. Wenn du keine Idee für ein eigenes Thema hast, haben wir hier auch eine Liste verschiedener Themen für euch vorbereitet.

Schreibt gerne eine WhatsApp oder Telegram Nachricht an Meret (+4915733694857) oder einfach eine e-mail (meret.harjes@nds.pfadfinden.de), wenn ihr Fragen oder Interesse habt. Vielen Dank und Gut Pfad,

Flemming, Lena und Meret 

Liebe Pfadfinder*innen , 
Ich, Pasti, aus der Unterlagerkasse für das Bundeslager möchte dir die Möglichkeit geben, hinter die Kulissen des Finanzbereichs eines Großlagers zu schauen. 
Was ist damit gemeint? 
Du steigst in ein laufendes Projekt ein. Nach einer kurzen Einarbeitung kannst du dir deine(n)  Lieblingsaufgabenbereich(e) aussuchen und mitmachen. Vom zweiten VBT bis zum Nachtreffen . Gut ein halbes Jahr, in dem du alles zum Bereich Finanzen, was zum Lager gehört, lernst und mitbestimmen kannst.
Das klingt spannend?! Dann schau gleich in die Ausschreibung: 

Link zum PDF: Praktikant-in fürs BuLa - Finanzen.pdf

Liebe Pfadfinder*innen,
wir wollen ins Moor fahren! Mitte Juni wollen wir zusammen das Goldenstedter Moor erkunden. Es wurde lange wirtschaftlich genutzt und entwässert, nun wird es aber wieder naturiert und steht unter Naturschutz. Gemeinsam mit dem Team vom Naturschutz- und Informationszentrum werden wir einiges über diesen einzigartigen Lebens- und Naturraum erfahren und beitragen ihn zu schützen. Dabei wird natürlich auch der Spaß mit anderen Pfadfinder*innen aus ganz Niedersachsen
nicht zu kurz kommen – das Team hat auf jeden Fall schon Bock!

Meldet euch bitte schnellstmöglich unter folgendem Link an: 

https://ndspfadfinden.wufoo.com/forms/naturerlebnistage-2022/

Alle weiteren Infos findet ihr in der Ausschreibung!


Link zum pdf: AusschreibungNET2022.pdf


Achtung, Achtung... für alle, die das Lagerleben und Pfadi-Sein mit ihren Kindern am Bula 2022 teilen möchten: Komm zu uns! Komm aufs Familienlager auf dem Bula 2022 in Königsdorf in Bayern (29. Juli bis 8. August 2022).


Wir bieten dir die Möglichkeit, andere Familien vor Ort zu treffen, gemeinsame Aktionen, Spiele und Freude am Pfadfindersein miteinander zu teilen und zu erleben. Es soll ein Familiendorf entstehen, in dem wir gemeinsam mit unseren Kindern wohnen, kochen und Aktivitäten gestalten. Sei dabei und gestalte das Familienlager durch deine Unterstützung aktiv mit!


Wer kann Teil des Familienlagers werden?
Teamer:innen mit Kindern und ehemalige Pfadis mit ihrer Familie/ihren Kindern


Wie kann ich Teil des Familienlagers werden?

s. Ausschreibung


Anmeldefrist: 15.06.2022

Wir alle wünschen uns ein Unterlager, in dem wir uns unsere eigene kleine Welt schaffen. Dazu gehört, dass sich alle in unserer Gemeinschaft wohl und sicher fühlen. Das möchten wir im Rahmen eines Awareness-Teams unterstützen. Ganz kurz ist die Aufgabe eines Awareness-Teams, einen Rahmen zu schaffen, in dem Menschen Sicherheit und Unterstützung finden.

Besonders wichtig ist uns, das wir ganz unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungen in unserem Team zusammenbringen. Du hast Lust, dich auf dem Bundeslager bei uns einzubringen? Du hast sogar Vorerfahrung mit Awarenessarbeit? Dann melde dich bei uns (Kontakt: laura.leuterer@nds.pfadfinden.de)!