Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Naturerlebnistage (NET)

Die Naturerlebnistage 2021 finden statt!


Alle weiteren Infos findest du in der Ausschreibung. → 

Melde dich jetzt schnell an und sichere dir einen Platz für deine Sippe! 

                               

Gut Pfad und liebe Grüße
vom PAK
Hendrik und Adelina





Zukunftsmutig! 13 Jugendliche der WWF Jugend bilden zusammen die Zukunftsmutigen. Gemeinsam koordinieren sie eine Kampagne zum Thema Postwachstum und ein gutes Leben für Alle. Was hat das mit dir zu tun? Du kannst Teil der Kampagne sein. 

Postwachstum?!

Die Vorstellung des Postwachstums steht für ein Umdenken in der Gestaltung des gemeinsamen Lebens. Der Fokus liegt nicht auf mehr Wohlstand und einem höheren Bruttoinlandsprodukt, sondern auf Verringerung von Konsum und hin zu nachhaltigerem Leben.

GLÜCKSTAGE

Wann? 5. - 12. Juni 2021 - deutschlandweit

Nimm auch du all deinen Zukunftsmut zusammen und lebe eine Woche lang die Utopie: mit praktischen Workshops, utopischen Stadtführungen und spannenden Aktionen möchten die Zukunftsmutigen über Postwachstum und Gemeinwohlökonomie informieren, uns Orte der Transformation anschauen und vor allem: uns vernetzen und gemeinsam von einem guten Leben für Alle träumen. 

Sei dabei: Entweder mit einer eigenen Aktionsidee, für die du Mitstreiter*innen suchst oder einfach als Teilnehmer*in. Mehr Infos gibt es hier: WWF Jugend Glückstage - WWF Jugend (wwf-jugend.de)


WACHSEN DURCH BILDUNG - Multiplikator*innenschulung

Wann? Am 17. und 24. April 2021, je 10-15 Uhr, incl. einer Stunde Mittagspause

Um das Thema "Postwachstum und ein gutes Leben für Alle" weiterzutragen, wurde im Rahmen der Kampagne ein Workshop konzipiert. Was für ein Workshop das ist und was gemacht wurde, findet ihr hier.

Interesse geweckt? Du interessiert dich für das Thema und möchtest es selber weitertragen? Oder hast noch Fragen dazu? Dann schreibe eine Mail an folgende Adresse: zukunftsmut.tut.gut@posteo.de


Fragst du dich auch, wie du Wissen und Spaß verknüpfen kannst? 

Dann haben wir genau das Richtige für den nächsten digitalen Heimabend! 

Passend zum Superwahljahr 2021 haben wir uns das politische Rollengame ausgedacht. 

Du willst wissen, wie es funktioniert? Dann schau direkt nach! → 



Gut Pfad und liebe Grüße

vom PAK
Hendrik und Adelina

                                             




                      





U18-Jugendwahl

Selbstbewusst und selbstbestimmt politisch ausdrücken: Seid dabei bei der U18-Jugendwahl und organisiert euer eigenes Wahllokal zur Bundestagswahl 2021!

Wie geht's? Euer Stamm, eure Runde oder eure Sippe kann zum Beispiel selbst ein Wahllokal anmelden. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr das Lokal noch mit weiteren Aktionen verbinden. Wie ihr das macht und was ihr sonst noch braucht, findet ihr auf dieser Seite: https://www.u18.org/wie-funktioniert-u18

Keine Sorge: Die U18-Wahl ist eine sehr einfache Möglichkeit die (Bundestags-)Wahlen bei euch zu thematisieren!

Am 25. März haben wir euch zu einem Austausch zum Thema Gruppenstunden in der Pandemie eingeladen. Die Amelungen haben dabei ihr Vorgehen für Gruppenstunden in Präsenz vorgestellt. Hier findet ihr nun die Präsentation dazu. Wenn ihr Fragen habt, meldet euch bei Kristina Stroyer. Sie kann euch auch gerne den Kontakt zur Stammesführung der Amelungen vermitteln!

Link zur pdf: 25032021_Gruppenstunden_EinBeispielausderPraxis.pdf

Du willst auch endlich wieder RAUS? 


Dann schwing dein Tanzbein und merk dir das Datum: 03.-05. September 2021


Alle weiteren Infos findest du da → 


Geduld, Geduld! Die Ausschreibung folgt auch bald.

Liebe Grüße von eurem

                                                      







Was? Monopoly in Groß! Mit der Bahn durch Niedersachsen. Bahnhöfe kaufen, Ausbaustufen bauen, Miete kassieren und nebenbei auf Ereignis- und Gemeinschaftsfeldern Aufgaben lösen

Wann? Am 3. Juli 2021 (8-17 Uhr)

Wer? Sippen à 5-9 Personen

Mehr Infos? Klick hier oder auf Instagram (scouttrain)






Eine Aktion Ring deutscher Pfadfinderverbände (rdp) und dem Bund der katholischen Jugend (BDKJ)

Eine Online-Mitmach-Konferenz für Jugendliche und junge Erwachsene vom 1.-5.4.2021

  • Ein Barcamp, dass auf jeden Fall stattfindet

  • Als Teilnehmer*in entscheidest du mit den anderen, über welche Themen ihr sprechen wollt

  • Ihr tauscht Wissen aus, du kannst selbst ein Thema einbringen oder einfach so teilnehmen.

  • Die Teilnahme ist an einzelnen oder allen Tage möglich

  • Keine technischen oder inhaltlichen Vorkenntnisse nötig

  • offen für alle von 14 - 27 Jahren

  • kostenlos

Weitere Infos und die Anmeldung findest du hier: https://jugendpolit.camp/




An welchen Themen bist du interessiert?
Möchtest du mehr darüber erfahren, welche Formen der politischen Beteiligung es gibt?
Hast du dich jemals gefragt, welche Auswirkungen die Regelungen von Covid19 auf soziale Bewegungen haben?
Das JugendPolitCamp soll möglichst vielen jungen Menschen die Möglichkeit bieten, sich selbstorganisiert über diese und andere politische Fragen und Themen auszutauschen und zu vernetzen. 



Runde zwei unserer nun monatlich erscheinenden Reihe zum Wahljahr 2021. Bei Fragen, Anmerkungen und Anregungen meldet euch einfach bei Tobias Brauer oder Kristina Stroyer.

Praxis: Gruppenstunde

Diese Gruppenstunden sind zwar eher für TN* in der Pfadistufe gedacht, können aber auch für Meutenstunden abgeändert werden.  

Generell sind das natürlich alles nur Ideen, ihr könnt euch davon auch einfach inspirieren lassen!

Viel Spaß!

Gruppenstunden Methodenzettel: 

Methodenzettel Gruppenstunden j-z-j März 2021.docx

Methodenzettel Gruppenstunden j-z-j-März 2021.pdf

Material für Methode "Werteversteigerung":

Werteversteigerung Freundschaft.pdf

Werteversteigerung Freundschaft.doc

Wildgans-Dollar.jpg



Nachstehende Inhalte als druckfreundliche PDF: Stammesversand 03-21_Projektfördermöglichkeiten in druckfreundlich.pdf

Thema: Förderung

Ihr habt Bock was zu starten, aber euch fehlt noch das nötige Kleingeld oder Know-How? Wir haben euch hier mal ein paar Ideen für die Förderung eurer Projektideen zusammengestellt:

Generation³ wurde abgelöst und ab sofort sind Anträge im neuen Förderprogramm des Landes Niedersachsen 4Generation möglich. Der Antragstellung ist einfach online möglich.

Projekte müssen sich einem der folgenden Bereiche zuordnen lassen: Vielfalt, Engagement und Experimentelles. Es können nur Projekte gefördert werden, die es so bei euch noch nicht gab.

Die Projekte haben eine Laufzeit zwischen drei Monate und einem Jahr und werden mit  mindestens 1 500 € gefördert.

(info) Genauere Infos gibt es auf der Website www.4generation.de oder hier.

Ein Klassiker. Die Stiftung Pfadfinden ist es trotzdem wert, auch in dieser Aufzählung Erwähnung zu finden. Die Antragstellung ist sowohl online als auch über die Formulare der Stiftung möglich.

Auch hier geht es um Projekte außerhalb euerer regulären Aktivitäten. 

(info) Mehr Infos findet ihr auf der Website www.stiftungpfadfinden.de oder im Projektwegweiser.

Jugendarbeit soll da gefördert werden, wo sie stattfindet. Bei euch vor Ort. Entsprechend ist die Förderung von Jugendarbeit Pflichtaufgabe der Kommunen. Am besten fragt ihr bei euch im Ort, in der Gemeinde oder im Landkreis nach, welche Fördermöglichkeiten es für euer Projekt gibt. Euer*eure Jugendpfleger*in vor Ort oder der lokale Jugendring können euch weiterhelfen.

(info) Mehr zu Fördermöglichkeiten für die Jugendarbeit könnt ihr in der Broschüre Los geht's vor Ort - Jugendgruppen-Arbeit, Aktionsformen und Fördermöglichkeiten des Landesjugendring nachlesen.


2021 ist Superwahljahr. Im September finden sowohl Kommunal- als auch Landtagswahl statt. Mit dieser Beitragsserie möchten wir euch ermutigen, euch mit den Wahlen zu beschäftigen und sie in die Stammesarbeit einfließen zu lassen. Wir freuen uns sehr über Rückmeldungen dazu (smile) Diese könnt ihr an Kristina Stroyer oder Tobias Brauer senden.

Praxis: Ratsfelsen

Kinder haben nichts zu sagen? Können nicht ausdrücken, was sie brauchen? Das können sie sehr wohl und die Methode das "Ratsfelsens" macht das deutlich. Hier stehen die Wünsche und Anliegen der Kinder im Vordergrund. Es muss nicht gleich ein Felsen sein, die nächste Fußgängerzone oder ein Marktplatz eignen sich hervorragend. Für etwas mehr Gemütlichkeit mit Lagerfeuer und Jurte. Welcher Zeitpunkt eignet sich besser als ein Wahljahr, um einen öffentlichen Ratsfelsen zu organisieren? 

Eine Hilfe für die Organisation findet ihr im folgenden Dokument:

Link zur pdf: 2021_Projekt Ratsfelsen-ArHi.pdf

Thema: Demokratie

In dieser Ausgabe möchten wir mit euch das Demokratiesystem in Deutschland etwas näher erforschen. 

Hier gibt es erstmal einen Überblick über den Ablauf der Bundestagswahl: 

Um sich noch genauer mit diesem Thema zu beschäftigen lohnt sich ein Blick auf die Website der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb). Dort finden sich ausführliche Beiträge zur Demokratie in Deutschland, Wahlen im Allgemeinen und der Bundestagswahl im Speziellen. 

Für Gruppenstunden können auch die Unterrichtsideen der bpb interessant sein. Na klar - wir sind nicht die Schule. Wir haben jedoch einige spannende Impulse in den Materialien gefunden. Zum Beispiel in dem Heft "Auf geht´s! Das Heft über Mitbestimmung". 

Spannend könnte es auch sein sich näher mit den einzelnen Grundsätzen der Demokratie zu befassen. Die Wahlen sind da nur ein Thema. Weitere wären zum Beispiel Meinungsfreiheit, Pressefreiheit oder die Gewaltenteilung. 

Oder aber mal zu schauen was es für alternative Regierungs- und Staatsformen es gibt oder welche in Deutschland existierten. Dazu kann diese Seite eine erste Anlaufstelle sein. 

Viel Spaß dabei! 


Die Anmeldung zur Landesfahrt im Sommer startet!

+++ Meldet euch und eure Sippen bis zum 28.02. an+++

- Hier findet ihr alle wichtigen Informationen -


Nutzt die Kommentarfunktion gerne für Fragen und Kommentare - dann sind sie gleich für alle anderen hilfreich (wink)

Infoschreiben für StaFüs und SiFüs

Infoschreiben für Teilnehmende und Eltern + Anmeldung


Gesundheitsfragebogen


Die aktuelle Pandemielage bringt viele Unsicherheiten mit sich. Häufig erscheint es einfacher Dinge abzusagen, als den enormen Aufwand der sicheren Durchführung von beispielsweise Gruppenstunden auf sich zu nehmen. Hier möchten wir euch stärker unterstützen, um die aktuellen Herausforderungen besser angehen zu können. In vielen Dingen kann ein Anruf in der Landesgeschäftsstelle helfen. Es gibt aber Sachen, in denen eine persönliche Ansprechperson hilfreicher ist, die ggf. auch die Chance hat, sich direkt vor Ort ein Bild von der Lage zu machen und individuell beraten und Lösungen suchen kann. 


Warum?

Wir möchten euch bei der verantwortungsbewussten Durchführung von Gruppenstunden und anderen Aktivitäten auf Stammesebene auch über den Winter unterstützen.

Was?

Die normalen Programme, die wir sonst durchführen, sind aktuell nicht unbedingt bedenkenlos möglich. Aber gerade auf Stammesebene lassen sich gemeinsame Aktionen mit etwas Kreativität sicher ermöglichen. Gerade im Pfadfinden bieten sich viele Möglichkeiten auch weiterhin für unsere Mitglieder da zu sein und einen sicheren Raum zum Ausprobieren und Abschalten (von Schule und Eltern) zu bieten. Und trotzdem braucht ein sicheres Programm und ein sicheres Stammesheim zusätzlich Ressourcen zu euerm sowieso bestehendem Engagement. Genau hier möchten wir euch stärker unterstützen und euch konkrete Ansprechpersonen als Berater*innen für pandemiesichere Jugendarbeit zur Seite stellen. Der Inhalt der Begleitung kommt ganz auf euch an. Was braucht ihr?

  • gemeinsame Erstellung passgenauer Hygienekonzepte
  • Austausch über corona-gerechte Programmangebote
  • Erstellung von Notfallplänen (Plan B, Plan C)
  • ...

Wer?

Eure erste Anlaufstelle ist die LGS. Wir koordinieren das Team, stellen Infos zusammen, bereiten diese auf und finden eine passende Begleitung für die Pandemiezeit.

Im Vorstand sind Laura und Gesche zuständig und für euch ansprechbar. Natürlich könnt ihr auch bei unseren LB Stämmen Lukas und Julius melden.

Für die Begleitung vor Ort haben wir für euch erfahrene Pfadfinder*innen, die euch auch mal besuchen und im persönlichen Gespräch beraten können.

Wie?
  1. Ruft in der LGS an oder schreibt eine Mail an kristina.stroyer@nds.pfadfinden.de. Wir klären dann, in welchem Bereich ihr euch konkrete Unterstützung wünscht.
  2. Krissi stellt den Kontakt zu einer Begleitung her, natürlich in Absprache mit euch.
  3. Eure Begleitung telefoniert persönlich mit euch zu eurem Bedarf. Gegebenenfalls kommt die Person bei euch vorbei, um konkrete Möglichkeiten zu besprechen.
  4. Sicheres Pfadiprogramm im Winter (smile)




Umfrage für Jugendliche ab 15 Jahren und junge Erwachsene!

JuCo 2: Erfahrungen von jungen Menschen mit den Corona-Maßnahmen

Liebe Jugendliche und junge Erwachsene!

Wir möchten wissen: Wie geht es Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Corona-Zeit? Deshalb machen wir eine zweite Umfrage. Sie heißt „JuCo 2“. Das bedeutet: „Jugend und Corona 2“. Wir sind Jugendforscherinnen und -forscher aus Hildesheim und Frankfurt. Wir laden alle jungen Menschen zwischen 15 und 30 Jahren ein: Macht bei der Umfrage mit! Eure Meinung ist wichtig! Wir stellen die Fragen auch in einfacher Sprache. So können alle mitmachen.

Die Teilnahme dauert ungefähr 20 Minuten. Klicke hier zum Fragebogen https://www.soscisurvey.de/JuCo_II/

An der Umfrage sollen viele junge Menschen mitmachen. Nur dann bekommen wir gute Ergebnisse. Bitte teile den Link zur Umfrage mit anderen jungen Menschen. Zum Beispiel in einer E-Mail, auf WhatsApp, oder auf Facebook. Wenn du Fragen hast, kannst du uns schreiben. Unsere E-Mail-Adresse ist: jugend.corona@em.uni-frankfurt.de

Vielen Dank!

Schöne Grüße vom Team JuCo

Sabine Andresen, Lea Heyer, Anna Lips, Tanja Rusack, Wolfgang Schröer, Severine Thomas, Johanna Wilmes



Da steht ein gaul aufm Flur!


Hurra, hurra: Der Nachdruck ist da!

Alle Infos dazu findest du in den PDFs.


nachdruck da.pdf

nachdruck da papierfreundinnen.pdf


Städtespiel 2021



Es wird wieder überbündisch, wie bereits beim Schall und Rauch oder dem bald anstehenden Rotenburger Seminar! Das Planungsteam vom Städtespiel 2021 braucht ein paar Informationen von euch. Mehr dazu findet ihr im Anschreiben.

Link zum pdf: Anschreiben für das Städtespiel 2021.pdf


Wir möchten junger Menschen bis zum Alter von 27 Jahren gedenken, die durch rechte Gewalt getötet wurden.

Dies ist ein Projekt der Arbeitsgruppe Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit aus dem Landesjugendring mit dem Ziel junger Menschen zu Gedenken, die durch rechte Gewalt getötet wurden. Dabei sollen Lebensläufe einzelner Personen recherchiert und zusammengetragen werden. Die AG sammelt diese Informationen und gestaltet eine Ausstellung zum Thema. Diese Ausstellung wird so gestaltet, dass sie ausgeliehen werden kann und als methodisches Material für die Arbeit in den Verbänden zur Verfügung steht.

Wie kannst du dich beteiligen?
  1. Wähle mit deiner Gruppe oder deinen Arbeitskreis eine Person aus der folgenden Liste aus und tragt euch ein: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1tkMnGs0adxJDaGjBCrdpCBpxQofvEb4uNC8D_JHAtPo/edit?usp=sharing
  2. Recherchiere möglichst viele Informationen und Bilder zu dieser Person. Mögliche Fragen findest du auch im obigen Link.
  3. Gibt es etwas was eure Gruppe besonders beschäftigt? Gibt es einen Aktualitätsbezug? Schreibt eure Fragen, Denkanstöße und Ideen mit auf.
  4. Leitet eure gesammelten Informationen bis zum Ende des Jahres an dee@ljr.de oder an birefs@nds.pfadfinden weiter, damit sie Teil der Ausstellung zum Gedenken an junge Menschen werden kann!