Die alte Anmeldung in Papierform ist Schnee von gestern: Der Aufnahmeprozess wird digital! Keine Versandkosten, keine Papierakten, schnell & nachhaltig - Es gibt viele gute Gründe dafür. Die Mitglieder können ihre Daten selbst eingeben, ihr spart euch Zeit und Arbeit. 

Das macht für uns alle das Leben leichter. 

Aber: Ihr müsst in Zukunft besonders gut darauf achten, dass in der MV korrekte Daten stehen


Wann geht es los?

  • Bundesweiter Betrieb ab ca. April/Mai → Bundesweiter Rollout für alle Stämme
  • Der Link zum Aufnahme-Tool wird in der Stammessuche angezeigt, sofern der Stamm dem nicht aktiv widersprochen hat.
  • Die Stämme werden rechtzeitig vorher informiert.


Wie finde ich heraus, was ich genau machen muss?

Die Präsentationen nebenan sind nur zur ersten Info gedacht. Der Bund erstellt ein Webinar, bei dem ihr technische Detailfragen klären könnt.

Wenn ihr weiter Fragen habt, steht das Bundesteam euch gerne unter mitglied@pfadfinden.de zur Verfügung.


Wenn ihr Fragen habt, mailt gerne an die LGS oder kommt auf der LDV zum Markt der Möglichkeiten!




 


Die Wildgänse haben das Friedenslicht abgeholt. Was haben sie erlebt?! Lest selbst ...

„Ich will dem Frieden dienen und mich für die Gemeinschaft einsetzen, in der ich lebe" 

 

 Diese Pfadfinderregel nehmen wir, der Stamm , Wildgänse" aus Leer sehr ernst. 

Seit Beginn der Friedenslichtaktionen vor ca. 30 Jahren mischen wir mit - fahren mit Stammesmitglieder zu den Aussendungsgottesdiensten nach Österreich und organisieren Übergabefeiern vor Ort. 

So war es auch dieses Jahr. 

Anna-Maria Bakker, Timo Dogs, Heike Eiter, Sontje Meinders und Harry Röben haben sich am 7. Dezember 2023 auf den Weg gemacht. 

Leider gab es einige Komplikationen. Wegen des Eisenbahnerstreiks mussten wir mit einem unbequemen Flixbus nach Linz fahren, und durch die Terminverschiebung der Friedenslichtfeier durch die Österreicher war es für die deutsche Friedenslicht-AG nicht leicht, eine passende Unterkunft zu finden. 

Dennoch traf sich die deutsche Delegation am 9. Dezember im imposanten Linzer Dom und nahm an der feierlichen Übergabe des Friedenslichtes teil. Der Gottesdienst wurde gestaltet von den österreichischen Pfadis und Geistlichen von 4 Religionen. Mehr als 1000 Pfadfinder aus mindestens 23 verschiedenen Ländern, darunter Argentinien, Chile, den USA, der Ukraine und vielen europäischen Staaten, sahen zu, wie ihre Delegationen vom diesjährigen Friedenslichtkind das Licht übernahmen. 

Natürlich haben wir auch die Stadt Linz und die Umgebung erkundet und hatten Spaß im Schnee auf dem Pöstlingsberg. 

Leider waren nicht viele Mitglieder des BdP dabei. Den weitaus größten Teil der deutschen Delegation stellten die anderen Ringverbände. 

Nach einer sehr anstrengenden Bahnfahrt mit Verspätungen und Zugausfällen, aber auch Verteidigen des Lichts in seiner Transporttonne, kamen wir am späten Sonntagabend wieder in Leer an. Wir haben dabei schon unterwegs das Licht an einigen Bahnhöfen verteilt. 

Vor Ort begann dann eine vollgepackte Friedenslichtzeit: Bereitstellen des Lichtes in der Lutherkirche, Verteilen des Lichts, z. B. im Hospiz und die Vorbereitungen für unseren großen Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt. Dort übergeben wir vor vielen Hunderten von Zuschauern im Rahmen eines Pfadiprogramms das Friedenslicht an Vertreter der Stadt, des Landkreises, des örtlichen Sanitätsbataillons und an viele Verbände und Vereine, die sich für den Frieden und das gute Miteinander in unserer Heimat einsetzen. Diese Aktion ist immer ein Höhepunkt in der Weihnachtszeit unserer Stadt.  

 

Solche Aktionen rund um das Friedenslicht sind immer sehr öffentlichkeitswirksam und vergleichsweise wenig arbeitsintensiv. Die Resonanz in der Bevölkerung, bei Politikern und Kirchen und in der Presse sind seit Jahren durchweg positiv. 

Deswegen möchten wir euch Mut machen, euch ebenfalls an dieser Aktion zu beteiligen! 

(Anmerkung der LGS: Vielen Dank nochmal an die Wildgänse für diesen hübschen Bericht)

Ihr möchtet im nächsten Jahr auf Kosten des LV dabei sein?!

 Dann meldet euch einfach und nehmt an der Verlosung teil! Im Sommer schreiben wir die Aktion im Stammesversand aus. Der LV bezahlt jährlich zwei Tickets zur Fahrt nach Österreich! Wenn die Losfee* euch hold ist, könnt ihr kostenlos mitfahren. 


 

Hier geht's zur Anmeldung!

Liebe Freund:innen der Bündischen Akademie, 

hiermit wollen wir euch herzlich zur Bündischen Akademie 2024 vom 09.-12. Mai einladen. Das Thema in diesem Jahr ist:

Kompetenzen – Ihr könnt, was ihr tut!

Die Bündische Akademie lebt seit je her nicht nur von den Referent:innen und Workshops sondern auch von den motivierten Teilnehmenden, die sich Jahr für Jahr treffen um gemeinsam an einem Thema zu arbeiten. 
Dieses Jahr wollen wir den Spieß mal umdrehen und einige von EUCH als Referent:innen, Workshopleitende und Coaches anheuern. Dafür könnt Ihr euch und eure Skills für ein Angebot bei der BüAk 2024 anmelden.

Einige Bündische haben bereits Seminare und Workshops zu unterschiedlichen Kompetenzen angekündigt und natürlich werden auch wieder externe Referent:innen dabei sein, die interessante und praktische Skills vermitteln. 

Also: nutzt jetzt noch den Frühbuchendenrabatt und meldet euch zur BüAk 2024 an!

Hier geht's zur Anmeldung!



Was ist die Bündische Akademie?

Die Bündische Akademie kurz BüAk ist eine Bildungsveranstaltung für Mitglieder der Bündischen Jugendbewegung und bietet ca. 80-120 Personen ab 18 Jahren die Möglichkeit, sich auf vielfältige Weise mit gesellschaftlichen Themen auseinander zu setzen. Sie findet einmal jährlich auf dem Jugendhof der Evangelischen Jungenschaft Tyrker e.V. in Lüdersburg statt, in diesem Jahr vom 09. bis 12. Mai 2024.

Seit 20 Jahren schlägt die BüAk in Lüdersburg einen breiten Bogen von Vorträgen zu den Themen unserer Gesellschaft über praktische Angebote bis hin zu einem kulturellen Rahmenprogramm. Es wurde schon über die Verantwortung der Jugendarbeit, über die Erneuerung der Demokratie, neue Wege in der Pädagogik, Zeit, Grenzen, Macht und viele weitere gesellschaftspolitische Themen diskutiert. In diesem Jahr steht die Akademie unter dem Titel „Work-Life-BüAk: Machst du, was du willst?“

Organisiert wird die BüAk von einer Gruppe Bündischer, die alle in ganz unterschiedlichen Bünden beheimatet sind. Getragen wird die Veranstaltung von der Evangelischen Jungenschaft Tyrker e.V..


Quelle: Bündische Akademie (xn--bndische-akademie-22b.de)

Das Kursheft Ostern 2024
Euer Kursheft!

Jetzt geht es wieder los! Die neue Kurssaison steht vor der Tür. 

Hier findet ihr das vollständige Kursheft für die Osterkurse 2024. Verbreitet gern die frohe Kunde! 


Kurs Anmeldungen

Die Kurseinladungen werden von der LGS an alle Stammesmitglieder geschickt, die uns die Stammesführung als potentielle Kursteilnehmer*innen genannt hat.

(lightbulb)  Ihr habt Stammesmitglieder in der Liste der potentiellen Kursteilnehmer*innen vergessen oder im Gewühl des Jahresanfangs vergessen uns überhaupt zu schreiben?

Kein Problem! Hier findet ihr die verschiedenen Kurseinladungen sowie den jeweiligen Anmeldebogen. Bitte leitet diese z.B. per Mail an Interessierte aus eurem Stamm weiterschicken:

Anmeldung Vorkurs HarzHeide und WeserEms 2024.pdf

Anmeldung Basiskurs 2024.pdf

Anmeldung KfG 2024.pdf

Anmeldung Grundkurs 2024.pdf


  • No labels